Jetzt sehen Sie durch:Shooter

The Division – Testbericht

The Division – Testbericht Ein Virus bricht in einer Millionen Metropole aus. Das Angstszenario des 21. Jahrhunderts. Genau mit diesem Thema beschäftigt sich das Shooter MMO „The Division“ von Ubisoft. Ob sich der Destiny Konkurrent gut schlägt oder untergeht wollen wir euch mit unserem Test verraten. The Division spielt im winterichen New York, einer der größten Städte der neuen Welt. In einer von einer Virusinfektion in den Ausnahmezustand versetzten Metropole, in der Chaos an der Tagesordnung ist. Diverse Gruppen verfolgen unterschiedliche Interessen, jeder kämpft um Essen, Trinken und Einfluss. Durch die Stadt pfeift ein kalter Wind.  Es liegen vereiste Leichen vor blinkenden Autos. Hunde streunen ebenso herum wie verwirrte Passanten oder eiskalte Killer. Wir sind als männliches oder weibliches Mitglied einer US-Spezialeinheit unterwegs und sollen die Kontrolle zurückerobern. Vieles im Spiel basiert auf realen Planspielen zu diesem Thema. Und das spürt man an jeder Straßenecke im getrashten New York. Neben dem ganzen Realismus macht The Division aber auch kein Hehl daraus, ein Videospiel zu sein. Es gibt jede menge Action, Munitionskisten und Safehouses. Das Spiel triggert perfekt die Sammelwut des Spielers und den Kick, irgendwo doch noch einen besseren und tolleren Gegenstand zu finden mit besseren Werten. Oder mit einer gefundenen Blaupause, selber ein Gegenstand zusammenzubauen. Es gibt Waffen aus mehreren Kategorien, aber es sind nicht allzu viele. Außerdem natürlich Rüstungen, Masken, Handschuhe, Rucksäcke und Holster. Dazu kommen ausbaubare Perks, Spezialfähigkeiten und Bonusitems. Das erstaunlich sehr sauber funktionierende Onlineerlebnis ist wunderbar nahtlos integriert. Man kann gemeinsam im Koop die angebotenen Missionen spielen, muss es aber nicht. Die Story mit ihren zahllosen Nebenquests und Zufallsevents ist gleichermaßen als Einzelgänger wie als Zweier-, Dreier- oder Vierer-Team ein super Erlebnis. Klafft das Level der Spieler zu weit auseinander, wird es schnell mal öde für den schwachen Spieler, weil die Angriffskraft der Gegner durch den stärksten Mitspieler definiert wird. Ist der zu stark, fällt der Schwache nach einem Treffer tot um. Das Erlebnis ist für...
Read More of The Division – Testbericht

Battlefield Hardline – Testbericht

Battlefield Hardline – Testbericht Seit nun mehr über zehn Jahren ist Battlefield jedem Spieler von Ego Shootern ein Begriff. Mit Battlefield – Bad Company erhielt das Franchise nicht nur ein eigenes Spin Off und erschien erstmals auf PS3. Dort setzte es die Erfolgsgeschichte fort, mit Battlefield 4 kam das Franchise auch zu den Next-Gen Konsolen wie Playstation 4 und XBox One. Battlefield Hardline ist ein interaktives Polizei-Drama, das perfekt zum Line-Up der amerikanischen PayTV Sender passen würde. Eine Geschichte voller Intrigen, aber auch Emotionen und ernst zunehmende Charaktere. Auch der Aufbau des Games erinnert sehr stark an eine TV-Serie. Die Kampagne des Spiels wurde in einen Prolog und zehn Episoden aufgeteilt. Außerdem bekommt ihr, wenn ihr das Spiel verlässt eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Geschehnisse zu sehen. Ein neues Konzept, das von Visceral Games sehr gut umgesetzt wurde. Das Erzähltempo balanciert die actionreichen und ruhigen Momente der Geschichte und schafft es die Aufmerksamkeit der Spieler von der ersten bis hin zur letzten Minute zu halten. Wenn auch die Umsetzung der Geschichte makellos ist, ist die Geschichte an sich leider nicht. In der fast acht Stunden kurzen Kampagne haben die Entwickler zwar zahlreiche Twists untergebracht, aber auch viele Klischees bedient. Die Story ist dadurch leider vorhersehbar und das Mitgefühl des Spielers für das Schicksal der Charaktere bleibt somit irgendwann auf der Strecke. Außerdem fallen immer wieder in der Kampagne einige Logik-Löcher auf, die man eher in anderen Spielen erwarten würde. So gibt es zum Beispiel eine Szene, in der ihr einen Liftschacht fluten sollt um dann in den 20. Stock eines Hochhauses schwimmen zu können. Vor allem, weil unserer Kollegen in der Zwischenzeit gemütlich mit dem Aufzug für die Fensterputzer nach oben fährt. Der größte Logik-Fehler des Spiels ist auch zugleich seine interessanteste Mechanik. Battlefield Hardline ist zwar ein Ego-Shooter, spielt sich aber komplett anders als man es von dieser Genre erwarten würde. Als ein Mitglied...
Read More of Battlefield Hardline – Testbericht

Battlefield Hardline verschoben auf Frühjahr 2015

Battlefield Hardline verschoben auf Frühjahr 2015 Die Veröffentlichung von Battlefield Hardline wird auf Frühjahr 2015 verschoben. Diese Entscheidung von Electronic Arts und Visceral Games ist das Resultat des Community-Feedbacks der ersten Betaphase, die zur E3 2014 gestartet wurde. Millionen von Battlefield Fans hatten im Juni 2014 die Gelegenheit genutzt und den Mehrspieler-Modus von Battlefield Hardline getestet. Diese große Resonanz hat Visceral darin bestärkt, mehr Zeit in die Entwicklung von Battlefield Hardline zu investieren, um ein optimales Spielerlebnis zu liefern. Sowohl der Mehrspieler- als auch der Einzelspieler-Modus werden optimiert und um neue Features ergänzt. Ein ausführlicher Blogeintrag mit einer Stellungnahme von Karl Magnus Troedsson, Vice President und Group General Manager bei DICE, ist im offiziellen Battlefield Blog zu finden: http://www.battlefield.com/de/battlefield-4/news/Warum-BF-Hardline-2015-erscheinen-wird Battlefield Hardline erscheint nun im Frühjahr 2015 für PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One, Xbox 360 sowie für...
Read More of Battlefield Hardline verschoben auf Frühjahr 2015

Destiny – Vanguard Vorbestellerboni im Trailer vorgestellt

Destiny – Vanguard Vorbestellerboni  im Trailer vorgestellt Hoch über der Stadt, in der Halle der Hüter, hält die Vorhut Wache über die Hüter in der Wildnis – sie stattet ihre tapfersten Krieger mit verbesserten Waffen und Rüstungen aus, damit sie unsere bedrohlichsten Feinde zerstören können. Fans, die Destiny bei Media Markt oder Saturn vorbestellen, erhalten exklusiven Vorabzugriff auf die Vanguard-Waffenkammer. Diese enthält Waffen, Ausrüstung und ein exklusives Spieler-Emblem – sofort verfügbar zum Start von Destiny am 9. September. Alternativ kann der Zugang zur Vanguard-Waffenkammer auch erspielt...
Read More of Destiny – Vanguard Vorbestellerboni  im Trailer vorgestellt

Plants vs. Zombies Garden Warfare – Kostenloses DLC „Tactical Taco Party Pack“

Plants vs. Zombies Garden Warfare – Kostenloses DLC „Tactical Taco Party Pack“ PopCap Games begibt sich mit dem neuesten kostenlosen DLC für Plants vs. Zombies Garden Warfare in südliche Gefilde. Das Tactical Taco Party Pack, das ab dem 1. Juli 2014 für Xbox One, Xbox 360 und PC zum Download bereit steht, bietet eine komplett neue Karte namens „Jewel Junction“, den neuen Spielmodus „Abschuss bestätigt“, eine neue gemischte Playlist für zwei Mannschaften mit jeweils acht Spielern, die sämtliche Wettkampfmodi wie „Gärten und Friedhöfe“ abdeckt, sowie diverse Upgrades, wie beispielsweise Charakter-Varianten und neue Co-Op-Herausforderungen. Im Tactical Taco Party Pack hat Dr. Zomboss die Edelsteinminen von Jewel Junction unter seine Kontrolle gebracht, mit denen er seinen Krieg finanzieren will. Die Pflanzen haben die Minen entdeckt und versuchen nun, ihm einen empfindlichen Schlag ins Kontor beizubringen. Wenn die Spieler Dr. Zomboss und seine Zombiearmee bezwingen können, steht der großen Fiesta nichts mehr im Wege … doch Vorsicht vor dem Zug! Ebenfalls neu sind zwei abgefahrene Charakter-Varianten mit komplett neuem Äußeren und neuen Fähigkeiten, präsentiert mit freundlicher Unterstützung von Aquafina FlavorSplash: Beerenwerfer: Dieser blaubeerige Schönling verursacht zusätzlichen Umgebungsschaden, hat aber dafür eine langsamere Feuerrate. Perfekt, um überambitionierte, wendige Gegner zu eliminieren. Zitruskaktee: Die stachelig-säuerliche Zitruskaktee verschießt Orangenspalten in Dreiersalven – präzise und immer mit einem kessen Spruch auf den...
Read More of Plants vs. Zombies Garden Warfare – Kostenloses DLC „Tactical Taco Party Pack“

Battlefield Hardline – Bestreitet den Kampf zwischen Cops und Kriminellen

Battlefield Hardline – Bestreitet den Kampf zwischen Cops und Kriminellen Visceral Games haben Battlefield Hardline vorgestellt, den neusten Titel der Battlefield-Reihe – ein Titel, der die Spieler ab dem 23. Oktober im deutschsprachigen Raum in die glamourösen und doch schmutzigen Straßen von Los Angeles und Miami führt, wo sie mitten im Krieg gegen das Verbrechen antreten. Die Spieler können ihre Fantasien ausleben und entweder als Cop oder als Verbrecher spielen. Diese Fantasie beginnt mit einem mutigen Schritt – Visceral Games gibt Battlefield Hardline noch heute für die Öffentlichkeit in der Closed Multiplayer Beta auf dem PlayStation 4 und auf Origin für den PC frei. Spieler können sich für ihre Chance zum Spielen auf www.battlefield.com/beta anmelden. Mit einem brandneuen Hintergrund für das beste Ego-Shooter Gameplay des Genres, für das die Battlefield-Reihe so bekannt ist, bringt Visceral Games in Battlefield Hardline sein Talent für Einzelspieler-Storytelling ein und liefert eine spannende Story, die modernen Fernsehkrimis in nichts nachsteht. Im Multiplayermodus wartet auf die Fans die nervenzerreißende Spannung eines Raubüberfalls oder die tiefe Zufriedenheit nach der ultimativen Festnahme, wie auch neue Handlungsstränge mit neuen Modi, Waffen, Fahrzeugen und Gadgets. „Dies ist eine Wahnsinns-Gelegenheit eine der spannendsten Reihen im Videospielbereich in eine neue Richtung zu führen“, sagt Steve Papoutsis, Vizepräsident und Geschäftsleiter von Visceral Games. „Die Vorstellung von Cops und Verbrechern bietet einen tollen neuen Hintergrund für Battlefield und gibt uns die Möglichkeit, eine wirkungsvolle Story vorzustellen und gleichzeitig die actiongeladene Multiplayer-Action zu bringen, die die Fans erwarten. Und was noch besser ist, mit der Beta können viele der Fans gleich loslegen und sofort spielen.“ Karl Magnus Troedsson, Vizepräsident und Gruppengeschäftsleiter von DICE und Visceral fügte hinzu: „Wir haben immer auf spannende neue Richtungen gewartet, in die wir die Battlefield-Reihe führen können, aber es musste unbedingt etwas sein, dass von Leidenschaft angetrieben war und dem Erbe von Battlefield treu blieb. Visceral hat tolle Erfolge vorzuweisen, wenn es darum geht, Geschichten voller Emotionen in unvergesslicher Atmosphäre...
Read More of Battlefield Hardline – Bestreitet den Kampf zwischen Cops und Kriminellen

Plants vs. Zombies Garden Warfare startet ab dem August auf Playstation

Plants vs. Zombies Garden Warfare startet ab dem August auf Playstation PopCap Games gab bekannt, dass Plants vs. Zombies Garden Warfare am 21. August für die Playstation 4 und Playstation 3 erscheint. Über eine Million Spieler hat der beliebte Multiplayer-Shooter bereits, der nicht nur mit der unvergleichlichen Frostbite 3-Grafikengine begeistert, sondern auch den erfrischenden Humor der Spielereihe Plants vs. Zombies mitbringt. „Unsere Spieler haben bereits über 400 Millionen Pflanzen und Zombies besiegt. Wir freuen uns, dass nun auch Besitzer der Playstation-Systeme an der Reihe sind“, erklärte Brian Lindlay, Produzent von Plants vs. Zombies Garden Warfare. „Der Spieleinstieg ist denkbar leicht, und dennoch bietet das Spiel Tiefe – damit sind zahllose Stunden Spielspaß garantiert.“ Ab heute können Spieler Plants vs. Zombies Garden Warfare vorbestellen und sich zwei digitale Karten-Packs und exklusive Anpassungsgegenstände für ihre Pflanzen und Zombies sichern, die es so nur für die Playstation gibt – darunter Packs zu den Spielen Ratchet & Clank, Sly Cooper und Fat Princess*. Mit Playstation Vita Remote Play können Nutzer der Playstation sich darüber hinaus ohne Umschweife in die Action stürzen und ihre Freunde zu spannenden Multiplayer-Gefechten herausfordern. Bei Plants vs. Zombies Garden Warfare können die Spieler sich für eine Seite entscheiden und für die Pflanzen oder Zombies in den Krieg ziehen. Neben den vielseitigen Spielmodi dürfte das immense Waffenarsenal für Begeisterung sorgen. Das Spiel bietet ein Wiedersehen mit altbekannten Lieblingen der Reihe, wie der Erbsenkanone und der Sonnenblume. Natürlich erwarten die Spieler aber auch komplett neue Charaktere, etwa die Eiskaktee oder der Hot-Rod-Schnapper. Die Spieler können sich in drei verschiedenen Multiplayer-Modi austoben: den Modi „Gärten und Friedhöfe“ und „Teamsieg“ für zwei Teams aus bis zu 12 Spielern sowie dem Co-Op-Modus „Gartenkommando“ für vier Personen. Split-Screen-Spiele und der Boss-Modus werden für Playstation 4 ebenfalls zur Verfügung stehen. Dank zahlloser Anpassungsmöglichkeiten können die Pflanzen und Zombies ganz individuell ausstaffiert werden – mit lustigen Kostümen, Accessoires, Hüten und mehr. Einige dieser Gegenstände wirken sich sogar auf...
Read More of Plants vs. Zombies Garden Warfare startet ab dem August auf Playstation

Battlefield 4 Naval Strike ab sofort verfügbar

Battlefield 4 Naval Strike ab sofort verfügbar Seit Dienstag ist Naval Strike, das dritte Battlefield 4 Expansion Pack für PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One, Xbox 360 und PC, für alle Battlefield-Spieler erhältlich. Bislang war die Erweiterung exklusiv Battlefield 4-Premium-Mitgliedern vorbehalten. Battlefield 4 Naval Strike bietet mit Vergessene Inseln, Wellenbrecher, Nansha Angriff und Operation Mörser vier neue Karten mit intensiven Seeschlachten im Südchinesischen Meer. Darüber hinaus beinhaltet die Erweiterung fünf neue Waffen, zwei zusätzliche Gadgets, das Hovercraft-Amphibienfahrzeug, zehn neue Aufträge sowie den neuen Trägerangriff-Spielmodus, der eine Hommage an den beliebten Titan-Spielmodus aus Battlefield 2142...
Read More of Battlefield 4 Naval Strike ab sofort verfügbar

Call of Duty: Ghosts – Devastation erscheint am 8. Mai für PC und PSN

Call of Duty: Ghosts – Devastation erscheint am 8. Mai für PC und PSN Ab dem 8. Mai 2014 kommen auch Besitzer von PlayStation Konsolen sowie PC in den Genuss von Devastation – dem zweiten umfangreichen Zusatzinhalt von Call of Duty: Ghosts. Devastation bietet neue Multiplayer-Karten von kleiner bis mittlerer Größe, das taktische 2-in-1 MP/Sturmgewehr „Ripper“ und „Episode 2: Mayday“ – die zweite Episode der spannenden Extinction-Geschichte. Devastation ist zu einem Preis von 14,99 EUR einzeln oder als Teil des Season Pass erhältlich. Folgende vier neue Multiplayer-Karten erwarten Spieler im zweiten DLC Devastation: „Ruins“, die erste Map, ist zwischen den Überresten eines mexikanischen Tempels auf einem Berg angesiedelt. Die zahlreichen Ebenen sorgen für große Höhenunterschiede, und sind besonders geeignet für Waffen mit hoher Reichweite. Außerdem eignen sich die Gänge im Untergrund perfekt für Feuergefechte auf kurze Distanz. Findige Spieler, die den einzigartigen Feldbefehl erfüllen, erhalten die Fähigkeit, sich in einen der bekanntesten Actioncharaktere Hollywoods und den ultimativen Jäger zu verwandeln, den tödlichen Predator. Als Predator verfügen die Spieler über dessen doppelte Armklingen und eine auf der Schulter montierte Plasmakanone. Außerdem können sie die Jägerfähigkeiten der Kreatur einsetzen, um Gegner aufzuspüren. Die Karte „Collision“ versetzt Spieler inmitten von Schutt und Trümmer auf ein Containerschiff, das unter einer zerstörten Brücke in New York liegt. Die kleine Karte ist ideal für schnelle Gefechte à la „Run-and-Gun“. Spieler, die „Collision“ dominieren und den Feldbefehl der Karte komplettieren, können die Kontrolle über ein schwer bewaffnetes Flugzeug übernehmen und einen Regen der Zerstörung auf ihre Gegner prasseln lassen. „Behemoth“, die dritte Map, schickt Spieler auf einen gigentischen Schaufelradbagger in Südamerika. Weitläufige Flächen bieten gute Bedingungen für Waffen mit hoher Reichweite, während die kompakten Innenräume sich bestens für MPs und Schrotflinten eignen. Wer den speziellen Feldbefhl der Karte erfüllt, steigt in einen Kampfhubschrauber und sucht das Feld mit der panzerbrechenden Mini-Gun nach Gegnern ab. Die vierte Map „Unearthed“ ist eine überarbeitete Version der beliebten Karte „Dome“ aus Call of Duty:...
Read More of Call of Duty: Ghosts – Devastation erscheint am 8. Mai für PC und PSN

Titanfall ab heute auch für Xbox 360 erhältlich

Titanfall ab heute auch für Xbox 360 erhältlich Bereits seit einem Monat erfreuen sich Xbox One- und PC-Spieler weltweit am rasanten Multiplayer-Vergnügen Titanfall und ab heute stehen die Titans auch für Xbox 360-Spieler bereit. Titanfall für die Xbox 360 wurde von Bluepoint Games in Zusammenarbeit mit Respawn Entertainment entwickelt. Das dynamische Action-Gameplay und die Möglichkeit, zwischen Elite-Kampfpiloten und wendigen, schwergepanzerten, sechs Meter hohen Titans wechseln zu können, überzeugt bislang mit einer deutschen Metacritic Wertung von 89 Prozent sowohl die Kritiker als auch die Fans. Titanfall  bietet ein extrem kurzweiliges und fesselndes Spielerlebnis, das die Messlatte für Online-Multiplayer-Gameplay nach oben verschiebt. Titanfall spielt in naher Zukunft auf einem abgelegenen Grenzplaneten, der vom Krieg zerrissen ist. Der Spieler findet sich mitten in einem Konflikt zwischen der Interstellar Manufacturing Corporation (IMC) und der Miliz wieder. Es gibt die Möglichkeit – etwa wie beim Parkour – Wände hinaufzulaufen, gewaltige Doppelsprünge auszuführen und die Steuerung eines Titans zu...
Read More of Titanfall ab heute auch für Xbox 360 erhältlich

Devastation – Zweiter DLC für Call of Duty: Ghosts ab sofort exklusiv auf Xbox Live

Devastation – Zweiter DLC für Call of Duty: Ghosts  ab sofort exklusiv auf Xbox Live Mit Devastation erscheint heute die nächste große Erweiterung zeitexklusiv auf Xbox Live für Xbox One und Xbox 360. Das Paket liefert eine neue Auswahl an Mehrspieler-Inhalten für Call of Duty: Ghosts. Enthalten sind neue Karten von kleiner bis mittlerer Größe, das taktische 2-in-1 MP/Sturmgewehr „Ripper“ und „Episode 2: Mayday“ – die zweite Episode der spannenden Extinction-Geschichte, die den Kampf der Menschheit ums Überleben gegen die Cryptiden beschreibt. Außerdem feiert einer der furchteinflößendsten und legendärsten Hollywood-Charaktere sein Call of Duty-Debut: Der Predator! Devastation ist einzeln für 14,99 Euro oder als Teil des Call of Duty: Ghosts Season Pass erhältlich. Der Season Pass gewährt Zugang zu allen vier DLC-Paketen zu Call of Duty: Ghosts und ist zum Vorteilspreis von 49,99 Euro erhältlich. Besitzer des Season Pass erhalten außerdem das Team Leader Digital Pack, das neue Möglichkeiten zur Gestaltung des Mehrspieler-Charakters bietet. „Devastation bietet den Fans eine wunderbare neue Gelegenheit, das Spiel zu genießen“, so Daniel Suarez, Vice President of Production bei Activision Publishing, Inc. „Neue Maps, die auf schnelle Run-and-Gun-Action ausgelegt sind, für die Call of Duty berühmt ist. Außerdem haben wir neue Waffen für den Multiplayer und den Extinktion-Modus, die nächste Episode der Extinction-Story und jetzt den Predator – Devastation führt die einzigartige Folge von Zusatzinhalten für Call of Duty: Ghosts fort.“ „Activision und Infinity Ward haben bei der Umsetzung des Predator für Call of Duty: Ghosts hervorragende Arbeit geleistet“, so Mike Doyle, Studiochef von Fox Interactive Games. „Der Devastation-DLC ist die perfekte Gelegenheit, zwei unglaublich ikonische und sich ergänzende Marken zu kombinieren – Call of Duty und Predator. Wir sind mit dem explosiven Ergebnis mehr als zufrieden.“ Die vier neuen, in Devastation enthaltenen Karten bringen mehr von dem rasanten Gameplay, das Fans von Call of Duty so schätzen – jede einzelne Map hat ganz eigene Besonderheiten und Überraschungen. „Ruins“, die erste Map, ist zwischen den Überresten eines mexikanischen Tempels...
Read More of Devastation – Zweiter DLC für Call of Duty: Ghosts  ab sofort exklusiv auf Xbox Live

Plants vs. Zombies: Garden Warfare – Testbericht

Plants vs. Zombies: Garden Warfare – Testbericht Plants vs. Zombies: Garden Warfare nimmt die Grundidee des Tower Defense-Kampf zwischen Pflanzen und Untoten und verpackt es in einen Super knalligen und witzigen Shooter. Battlefield 4 wie auch Call of Duty: Ghosts können sich warm anziehen, denn Plants vs. Zombies: Garden Warfare hat so einiges zu bieten. Man will es immer und immer wieder spielen aber irgendwann kommen auch zweifel. Warum? Lest am besten dazu unseren Testbericht. Spielen will man immer wieder wegen der coolen Kombination aus Capture the Hill und dem Thema aus Plants vs. Zombies. Dieser Modus nennt sich Garten & Friedhöfe. Hier spielen zwei Teams mit jeweils bis zu 12 Spielern gegeneinander. In den Comicwelten müssen wir bestimmte Punkte verteidigen oder einnehmen, um am Ende die Villa von Deppie-Dave zu erobern oder eine gigantische Pflanze in einem Leuchtturm zu rösten. Das Gameplay ist konventionell, es wird aufeinander geschossen wie auch in anderen Shootern. Man hat eine Standardwaffe und drei Zusatzeigenschaften, die einen springen, sprinten oder heftiger angreifen lassen. Dennoch ist vieles anders, denn hier schißen Pflanzen mit Erbsen, graben sich in den Boden und fressen ihre Zombiegegner oder ballern Kakteenstachel. Die Zombies dagegen rennen die Pflanzen einfach über den Haufen, sprengen sie mit einem riesen Knall weg oder demateralisieren sie ins Nichts. Es gibt vier verschiedene Klassen von Zombies und Pflanzen, die den üblichem Shooter-Hack’n’Slay-Klischees entsprechen. Man muss jede Klasse getrennt voneinander aufleveln. Man sollte sich also anfangs besser spezialisieren, um dann später die anderen Klassen zu spielen. Jede Spielrunde liefert euch Münzen, die sich im Stickerladen gegen Aufkleberpakete eintauschen lassen. Die darin verborgenen Sticker werden benutzt, um optische verschönerungen oder nach und nach neue Pflanzen- und Zombie-Varianten freizuschalten. Vor allen liefern sie begrenzte Mengen an Handlangerzombies und Topfpflanzen. Diese dienen zur Unterstützung und sind im Kampf manchmal echt hilfreich. Wer lieber alleine oder im Koop mit Freunden spielen will, kann den Gartenkommando-Modus ausprobieren. Hier müssen wir bis...
Read More of Plants vs. Zombies: Garden Warfare – Testbericht

Startschuss für die Call of Duty Championship

Startschuss für die Call of Duty Championship Für die besten Call of Duty-Spieler der Welt geht es um alles. Activision und Infinity Ward veranstalten zum zweiten Mal die Call of Duty Championship und freuen sich auf spannende, actionreiche Gefechte zwischen den 31 besten Call of Duty-Teams. Heute fällt der Startschuss und bis Sonntag werden die Mannschaften in Call of Duty: Ghosts alles geben, um den Titel des Call of Duty-Weltmeister sowie ihren Anteil des insgesamt 1 Million US-Dollar Preisgeldes zu erringen. Deutsche Fans des Action-Blockbusters können das Geschehen im Livestream auf MLG.tv, CallofDuty.com und Xbox.com mitverfolgen. Darüber hinaus wird das Finale des Turniers in der Nacht von Sonntag auf Montag ab 0 Uhr im Livestream auf Xbox Live zu sehen sein. „Die Beliebtheit von Call of Duty steigt kontinuierlich. Allein im letzten Jahr haben sich Fans für mehr als 5 Milliarden Spielstunden bei Call of Duty  eingeloggt. Jetzt ist es Zeit herauszufinden, wer die Besten von ihnen sind“, kommentiert Eric Hirshberg, CEO von Activision Publishing, Inc. „Mit der Call of Duty Championship geben wir unseren Fans etwas zurück, erleben Action in Echtzeit und feiern den Erfolg von Call of Duty. Letztes Jahr ging es im Finale hin und her und war spannend bis zum letzten Moment – wir sind gespannt, wie es dieses Jahr sein wird.“ Die 32 Teams von allen sechs Kontinenten haben in den letzten Monaten hart für diesen Moment trainiert. In regionalen Ausscheidungen konnten sie sich behaupten und für das große Turnier qualifizieren. Aus Deutschland treten Killerfish und SK Gaming in Los Angeles gegen die besten Teams aus der ganzen Welt an. Die Call of Duty Championships (präsentiert von Xbox) startet mit einer Vorrunde aus acht Gruppen mit jeweils vier Teams. Die zwei besten Teams jeder Gruppe ziehen in das Achtelfinale ein, in der dann im Sudden Death-Modus gespielt wird. Der Sieger des Turniers nimmt 400.000 US-Dollar Preisgeld mit. Bis Platz acht werden...
Read More of Startschuss für die Call of Duty Championship

Titanfall – Testbericht

Titanfall – Testbericht Seit gut 4 Monaten hat uns Microsoft Ihre neue Konsole ins Haus gestellt. Respawn Entertainment und EA liefern uns mit Titanfall den ersten hochkarätigen Next Gen Shooter für das neue System. Ob die Titanen auch bei Euch im heimischen Wohnzimmer einschlagen oder ob Ihr als Pilot ausreist, das erfahrt Ihr in unserem Test.   Titanfall stammt aus dem Hause der Entwickler der Call of Duty Reihe, somit sind heftige Gefechte und rasante Matches wohl schon vorprogrammiert. Doch nicht nur das, Respawn versorgt uns mit grandiosem Adrenalin, Wall-Rides, atemberaubenden Multiplayermatches und dem zweiten Herz: DEN TITANEN.  Ausgelegt ist das Spiel für sechs bis zwölf Spieler die sich auf gut durchdachten Karten gegenseitig die Metallschädel einschlagen können. TITANFALL setzt die Messlatte für Online Shooter auf ein neues Niveau. Hat man sich bei CoD noch die Bumper vom Controller gefressen weil in jeder Ecke gecampt wurde, ist TITANFALL die Erlösung in Sachen Anti-Camper-Game. In 7 Spieltagen aufeinander ist mir auf keiner MAP so etwas passiert.   MODI TITANFALL bringt Euch fünf Multiplayer Modi ins Haus. In Materialschlacht kämpft Ihr alla Team-Deathmatch als MILIZ oder IMC. Pro Abschuss sammelt Ihr „Material“. Dieses Material benötigt Ihr um die Runde zu gewinnen, ein TITAN bringt Euch natürlich mehr Material als ein herkömmlicher KI Specter…versteht sich. In LAST-TITAN-STANDING beginnen alle Spieler in einem TITAN. Habt Ihr alle TITANEN oder Piloten erledigt gewinnt Ihr die Runde, gewinnt Ihr die meisten der fünf Runden – gewinnt Ihr das Match. Die Regeln für Hard-Point-Herrschaft und Capture the Flag wurden aus CoD übernommen, hier hat man also noch 2 klassische Modi. Zu Schluss kommt mit PILOTENJÄGER noch ein weiterer Spielmodus hinzu. Ihr startet als Jäger oder Gejagter und müsst ebenfalls die feindlichen Piloten eliminieren um das Match zu gewinnen.   MODI(fiziert) Ihr erhaltet in Euren Schlachten Unterstützung von Eurem Titan. Diesen könnt Ihr nach einer bestimmten Bauzeit überall auf der...
Read More of Titanfall – Testbericht

« Ältere Einträge