Gepostet von Daniel Adam am Montag, 23. April, 2012
Dungeons & Dragons Online: Lernt die Monster von “Bedrohung durch das Unterreich” kennen

Dungeons & Dragons Online: Lernt die Monster von “Bedrohung durch das Unterreich” kennen

Warner Bros. Interactive Entertainment veröffentlicht erste Screenshots der neuen Monster aus Bedrohung durch das Unterreich – der demnächst erscheinenden Erweiterung für das Free-To-Play spielbare Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG) Dungeons and Dragons Online (DDO). Bedrohung durch das Unterreich (Veröffentlichung: 25. Juni 2012) ist die erste DDO-Erweiterung und führt die Spieler in das Vergessene Reich. Auf diesen Screenshots sind erstmals die brandneuen Monster zu sehen, welche exklusiv im Vergessenen Reich anzutreffen sind.

 

 

Lernt die Monster von „Bedrohung durch das Unterreich“ kennen!

 

[flickr id=”6959671876″ thumbnail=”small” overlay=”true” size=”original” group=”” align=”none”]

Dire Bear: Dieser riesige Bär stellt eine große Bedrohung für alle Abenteurer dar, die allein unterwegs sind, da man einige Mühe hätte, eine Begegnung mit diesem zu überleben. Verwandelt euch als Druide in die Dire Bear-Gestalt und erhaltet Boni auf Stärke, Konstitution sowie Zugang zu einer ganzen Reihe von Bären-Zaubersprüchen!

Spezial-Angriffe: Tatzenschlag (Niederreißen), Schulterschmetterer (Rückstoß)

Wo zu finden? Treiben sich in den oberen Regionen des Unterreichs herum, wo sie sich in Höhlen verstecken, die unweit der Oberfläche liegen. Sie sind auch im tiefsten King’s Forest beheimatet.

 

[flickr id=”6959675008″ thumbnail=”small” overlay=”true” size=”original” group=”” align=”none”]

Green Dragon:  Diese boshaften Kreaturen haben einen ziemlich großen Einfluss auf den Wald – da sie gegen all diejenigen, die sich gegen sie stellen, Gift ausströmen. Ihre vergiftende Anwesenheit hat bereits viele der im Wald ansässigen Tiere getötet. Jetzt jedoch haben sie sich langsam auf den Weg in die Wasserversorgung des Dorfs Eveningstar gemacht!

Spezial-Angriffe: Säureatem, Giftwolke

Wo zu finden? Obwohl viele über den an Cormyr angrenzenden Bergen fliegend gesichtet wurden, solltet ihr euch auf den Kampf mit ihnen in den Wäldern einstellen.

 

[flickr id=”6959673716″ thumbnail=”small” overlay=”true” size=”original” group=”” align=”none”]

Draegloth: Draegloth sind von Natur aus aggressiv, stehen unter dem Kommando der hochrangigen Ruthless und werden oft mit Lolth selbst in Verbindung gebracht. Drow haben ihre Anwesenheit immer als Zeichen von Lolths Gunst gedeutet. Seid gewarnt, ein einziger Draegloth kann eine ganze Gruppe von menschlichen Abenteurern niedermetzeln!

Spezial-Angriffe: Anspringen, Wahnwitziger Hieb, Einwickelndes Netz, Strahl der Dunkelheit

Wo zu finden?  Im Unterreich, häufig in der Nähe der Drow-Stadt Sschindylryn. Als Halb-Demons sind sie auch für gewöhnlich im Demonweb anzufinden.

 

[flickr id=”6959674352″ thumbnail=”small” overlay=”true” size=”original” group=”” align=”none”]

Drider: Die Verwandlung in Halb-Drow und Halb-Spinne durch Lolths Macht wurde einst als Bestrafung angesehen. Heute wird diese Transformation von den Drow jedoch als Ehre empfunden. Diese Helfer von Lolth werden häufig von Horden gigantischer Spinnen begleitet.

Spezial-Angriffe:  Netzleine, Netz, Gifttreffer, Sprung

Wo zu finden? In Verstecken im ganzen Unterreich. Auch dafür bekannt, mit den Drow und in deren Städten zu kooperieren.

 

[flickr id=”6959670854″ thumbnail=”small” overlay=”true” size=”original” group=”” align=”none”]

Bebilith: Die Bebilith ist eine erstaunlich aggressive, riesige dämonische Spinne, die dafür bekannt ist, alles, was sich in ihrem Blickfeld befindet, anzugreifen. Diese Kreatur wird oft von den Drow als Kriegs-Dämon benutzt. Sie verlässt sich auf ihre messerscharfen Klauen sowie ihr tödliches Gift, um das Fleisch ihrer Feinde zum Verfaulen zu bringen!

Spezial-Angriffe: Vergiftung, Rüstung zerreißen, Netz

Wo zu finden? Demonweb

 

[flickr id=”7105745485″ thumbnail=”small” overlay=”true” size=”original” group=”” align=”none”]

Purple Worm: Diese Riesenwürmer graben sich durch die Erde und sind häufig dafür bekannt, aufzutauchen und diejenigen anzugreifen, die das Unterreich durchqueren. Wenn der giftige Schwanz des Purple Worm es nicht schafft, euch einen Schlag zu versetzen, so passiert dies vielleicht durch das andere Ende dieser Kreatur – seid deshalb vorsichtig! Dieser Wurm kann große Kreaturen im Stück verschlingen. Die einzige Chance, die eine Beute hat, um zu überleben, ist, das Weite zu suchen!

Spezial-Angriffe: Säurespucker, Giftiger Schwanzschlag, Unterirdischer Tunnel, Im Stück verschlingen

Wo zu finden? Unterreich-Regionen unter Comyr. Nicht ungewöhnlich für einige, ihre Beute im King’s Forest anzugreifen.

 

[flickr id=”7105747481″ thumbnail=”small” overlay=”true” size=”original” group=”” align=”none”]

Werewolf: Die Anwesenheit dieser die Form wandelnden, sich regenerierenden Monster hat die Dorfbewohner von Eveningstar völlig überrascht. Auch wenn es aufgrund ihrer magischen Natur eine ziemliche Herausforderung darstellt, sie zu besiegen, so ist dies doch durch Silberwaffen zu bewerkstelligen.

Spezial-Angriffe: Gestalt wechseln

Wo zu finden?  Gebiet von Eveningstar und King’s Forest.

 

Dungeons & Dragons Online ist ein kostenlos spielbares MMORPG mit dem branchenweit besten Kampf-System, einer riesigen Welt mit technisch hervorragenden Grafiken und Gameplay sowie einer umfangreichen Auswahl an Funktionen, das es bisher nur bei MMOs mit Premium-Abos gab. DDO bietet ein innovatives Preismodell, durch das Spieler kostenlos downloaden und kostenlos spielen und Abenteuer-Packs, Gegenstände sowie Kontodienste im neuen DDO-Shop je nach Bedarf kaufen können – oder sie schließen ein Abonnement ab, um unbegrenzten Zugang zum kompletten Spielinhalt zu erlangen! Spieler können DDO Unlimited kostenlos unter http://www.ddo.com downloaden und spielen.

Einen Kommentar schreiben

Keine Antworten : Dungeons & Dragons Online: Lernt die Monster von “Bedrohung durch das Unterreich” kennen”

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>